Das Obermaier bleibt vom 10. - 31. Januar 2022 geschlossen.

Liebe Obermaier-Freundinnen und -Freunde, liebe Gäste,

 

wir schließen unser Restaurant zwischen dem 10. und 31. Januar 2022. Leider. Diese Entscheidung fiel uns nicht leicht, aber in Anbetracht unseres wirklich recht kleinen Speisezimmers  sehen wir in der derzeitigen pandemischen Situation eine Fürsorgepflicht für Sie, unsere Gäste, ebenso wie für unsere Mitarbeiter:innen. 

 

Hinter uns liegen einige aufreibende Monate. Viele Gäste wären gerne gekommen, mussten dann aber aufgrund eigener Erkrankungen wieder absagen. Etliche Weihnachtsfeiern wurden geplant, 90% davon fielen schließlich aus. Es gab Impfdurchbrüche in unserem Team, Dienstpläne wurden ebenso über den Haufen geworfen wie vieles andere im Leben auch. Wir hatten sprachlose Treffen im Leitungsteam, weil wir (ebenso wie die Politiker:innen)  nicht wussten, wie es weitergeht und was wir am besten tun können. Vor allem wenn das, was uns am meisten am Herzen liegt, nicht mehr uneingeschränkt möglich ist. Nämlich für Euch da zu sein.

 

Deshalb sperren wir jetzt für drei Wochen zu, tanken auf, kommen zur Ruhe und bereiten uns auf einen hoffentlich wunderschönen Februar vor. Und den verbringen wir dann wieder gemeinsam mit Euch, bei einem Glas Wein, beim Abendessen, im Salon. 

 

Wir wünschen von Herzen ein gutes Jahr 2022. Bleibt gesund!

 

Euer Obermaier-Team

 

Das Obermaier. Mitten drin.


Das ist ziemlich Berlin. Mitten in Kreuzberg, in Pflastersteinwurfweite vom Oranienplatz, direkt an der Bushaltestelle Segitzdamm. Ein Restaurant mitten im Grünen, mit feiner alpenländischer Küche, einigen Lieblingsgetränken, zugewandten Menschen, einem gemütlichen Biergarten. Und es ist noch etwas mehr: Wir nennen es Salon, weil das Charme und Tradition hat und wir es umso großartiger finden, wenn etwas bleibt, während sich sonst alles verändert. Wir laden Sie herzlich ein in das Obermaier – Restaurant, Salon und Biergarten. 

Die Gastgeber


Niemand von uns heißt Obermaier, das nur vorab. Wir heißen Funke und Supka und manche ganz anders. Damit es keinen Streit gibt, heißt das Obermaier Obermaier, auch weil es früher schon so hieß und weil der Name einen guten Klang hat. Wie wir finden. Man muss nur mal laut aufsagen: Obermaier! Manche bekommen dabei Hunger, andere Durst.

Der Salon


In den meisten Salons kann man sich heutzutage nur die Haare machen lassen. Dagegen ist nichts einzuwenden und der Unterschied auch nicht so wahnsinnig groß. Wer ins Obermaier geht, kommt hinterher schöner heraus. Das hat mit emotionaler Wärme, mit gesunder Ernährung und mit der inneren Balance zu tun. Probieren Sie es einfach aus.

Der Garten


Manchmal fangen die Nachtigallen schon vor Mitternacht an zu singen, weil sie es nicht abwarten können. Das sind dann die besonderen Tage. An den normaleren Tagen brummt die Stadt rundherum vor sich hin, während sich unsere Gäste darüber freuen, einen Garten nutzen zu können, der für sie da ist und überhaupt keine Arbeit macht. Im Gegenteil.


Essen + Trinken


Obermaier kocht was gut ist. Hauptsächlich Gerichte aus dem Oberland. Nennen wir es Tirol-Fusion, damit einen Namen hat, was unser Lieblingsessen ist. Wir glauben nicht, dass ein Abend schön gewesen ist, wenn es nicht geschmeckt hat. Wir glauben auch nicht, dass jemand hinterher vom Obermaier schwärmt, weil ihm die Lichterkette im Biergarten gut gefallen hat. Wir wollen so gut kochen, dass wir selbst nicht mehr zuhause essen. Und wenn Sie es auch mögen, ist es das wunderbarste Geschenk, das Sie uns machen können.

 

Der Wein kommt von dort, wo es am schönsten ist. Die meisten unserer Winzerinnen und Winzer haben wir bei unseren Betriebsausflügen nach Südtirol, Rheinhessen und in die Wachau kennen und lieben gelernt. Das Bier beziehen wir aus (zumeist) kleinen bayerischen Brauereien, das Wasser läuft aus dem Hahn und die Limo machen wir selbst. Wer öfter ins Obermaier kommt, wird auch die Abwechslung schätzen lernen. Sie ist Teil unseres Programms.


Ente to go: Gruß aus der Obermaier-Küche


Reservierung

Vom 10.-31. Januar 2022 bleibt unser Restaurant geschlossen.


Die Tischreservierung gilt verbindlich für zwei Stunden.

 

Wir sind angehalten, die Kontaktdaten unserer Gäste aufzunehmen, damit Infektionsketten rückverfolgt werden können. Darum bitten wir Sie, bei der Reservierung auch die Namen und Telefonnummern Ihrer BegleiterInnen anzugeben. Die Speicherung dieser Daten erfolgt DSGVO-konform.

 

Auch wenn Sie online nicht mehr buchen können, fragen Sie gerne telefonisch oder über das Kontaktformular nach. Wir halten immer einige Plätze für spontane Besucher:innen frei.


Hier finden sie uns.


Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

OBERMAIER

Restaurant-Salon

Erkelenzdamm 17

10999 Berlin

 

Email: info@obermaier-kreuzberg.de

Telefon: 030 - 61 65 68 62

 

geöffnet: 

Täglich ab 16 Uhr

Küche bis 22 Uhr

 

 


Senden Sie uns eine Nachricht

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihren Freundinnen und Freunden, Verwandten und Liebsten weiterempfehlen möchten. Und wir mögen nette Beiträge zu unserer Arbeit. Dafür haben wir eine Seite bei Facebook: www.facebook.com/obermaierkreuzberg